Sinikka Airaksinen-Rade - virgin-jazz-face

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Redakteure & Bespr.
Konzert-Skizzen von: 

Sinikka Airaksinen-Rade  www.facing-you.de

“Sketches of Jazz”
Die Improvisation ist die Basis des Jazz, der Strich die der Malerei. Wenn nun Jazz auf die Malerei trifft ist es naheliegend, diese Elemente zu verweben. Genau das hat Sinikka Airaksinen-Rade, Malerin aus Witten, getan. Mit ihrer Fähigkeit, mit wenigen Linien, Strichen und Schraffuren Konturen entstehen zu lassen die das Wesentliche auf dem Papier bannen, ließ sie sich bei Konzerten von den Klängen des Jazz, dem Licht- und Schattenspiel auf der Bühne, den emotionalen Entäußerungen der Musiker und des Publikums inspirieren.
Das spannende Ergebnis: Zunächst kleine Skizzen, die die Dynamik, Kraft und Vielfalt des Jazz in ungewöhnlicher Weise widerspiegeln. Skizzen, manche wild und bis zur Unkenntlichkeit verfremdet, andere sanft und auf die wesentlichen Konturen reduziert. Durch die nachträgliche Vergrößerung der Skizzen und die Umkehrung der Farben bekommen die Bilder letztendlich eine faszinierende Tiefe und einzigartige Kraft. Ob Carla Bley beim diesjährigen Moersfestival oder Cecilie Norby im domicil Dortmund, es scheint als würde die Musik den Verlauf des Strichs bestimmen und die Bilder beginnen zu klingen.
Text: Bernd Zimmermann

Zeichnungen von "Bingen swingt 2015"
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü